Behandlung

Impfungen

Im Jugendlichen- und Erwachsenenalter sind alle 10 Jahre Auffrischungsimpfungen nötig, um den Impfschutz langfristig zu erhalten. Bei Schwangerschaft, chronischen Erkrankungen, sowie ab dem 60. Lebensjahr empfehlen wir entsprechend den Leitlinien der Ständigen Impfkomission die Grippeschutzimpfung. Mit zunehmendem Alter steigt leider die Anfälligkeit für Infektionskrankheiten, weshalb hier auch die Impfung gegen Lungenentzündungserreger (Pneumokokken) zu empfehlen ist.

Zeigen Sie uns Ihren Impfausweis, wir beraten Sie zu nötigen Auffrischungsimpfungen und informieren Sie über weitere notwendige Impfungen.

Sie haben Fragen zur Corona-Impfung?
Informieren Sie sich hier oder kontaktieren Sie uns telefonisch oder online. Wir beraten Sie gerne.

Häufig gestellte Fragen

Das sollten Sie wissen

Basisschutz für Säuglinge bis zum 15. Monat

Bis zum 15. Monat sollten insgesamt vier Impftermine wahrgenommen werden, bei denen gegen Kinderlähmung, Keuchhusten, Tetanus, Hib, Diphterie und Hepatits B in Form eines 6-fach Impfstoffes geimpft wird.

Lebenslange Immunität mit MMR-Impfung

MMR, also Masern, Mumps und Röteln gelten als die klassischen Kinderkrankheiten. Symptome können Fieber, Ausschläge oder Ohrspeicheldrüsenentzündungen sein, die im Kindesalter recht milde verlaufen können, dies aber nicht immer tun. In einigen Fällen können lebensbedrohliche Zustände entstehen, weshalb wir unbedingt zu einer MMR-Impfung raten. Die erste Impfdosis wird in der Regel zwischen 11-14 Monate, die zweite bis zum 23. Monat verabreicht. Danach besteht lebenslange Immunität.

Notwendige Impfungen bis 16 Jahre

Folgende Impfungen empfehlen wir bis spätestens zur Vollendung des 16. Lebensjahres durchgeführt zu haben:

  • Keuchhusten
  • Polio
  • Rotaviren
  • Pneumokokken
  • Windpocken
  • Meningokokken C
  • HPV

Empfohlene (Auffrisch-)Impfungen im Erwachsenenalter

Einmalig (zwischen 18-60 Jahre):

  • Keuchhusten


Menschen mit Vorbelastungen zusätzlich:

  • Hepatitis A
  • Hepatitis B
  • Meningokokken C
  • Grippe
  • Pneumokokken
  • Gürtelrose (ab 50 Jahre)


Auffrischimpfungen alle 10 Jahre:

  • Diphterie
  • Tetanus


Ab 60 Jahre dringend empfohlen:

  • Gürtelrose
  • Pneumkokken
  • Grippe

Empfohlene Impfungen für Schwangere

vor der Schwangerschaft: 

  • Masern, Mumps, Röteln, sofern noch nicht erfolgt

zweites Schwangerschaftsdrittel:

  • Grippe

drittes Schwangerschaftsdrittel:

  • Keuchhusten (auch bis zu 3 Tage nach der Geburt möglich)

Reiseimpfungen: Wo werden Impfungen empfohlen?

Wer in ein Land außerhalb der EU reist, sollte zuvor einen Arzt um Rat fragen, welche Impfungen notwendig oder sogar gesetzlich vorgeschrieben sind: 

  • Afrika, Südamerika, bestimmte Teile Asiens: Gelbfieber
    Nur zugelassene Gelbfieber-Impfstellen dürfen diesen Impfstoff verabreichen. Nach der Impfung besteht nach den Erkenntnissen der WHO lebenslanger Impfschutz bereits nach einmaliger Impfung.

  • Afrika, Südamerika, Indonesien, Thailand, Philippinen: Malaria
    Entgegen der weit verbreiteten Annahme es gäbe eine Schutzimpfung, können gegen Malaria nur, aber nicht weniger sichere, präventive Maßnahmen ergriffen werden, wie Expositionsprophylaxe, Chemoprophylaxe (Einnahme von Medikamenten) und Individualprophylaxe. Bitten wenden Sie sich für eine fachliche Beratung an einen Arzt.

  • Afrika, Südostasien, Südamerika: Cholera
    Eine Cholera-Impfung ist freiwillig und wird von der WHO nicht mehr empfohlen, da Cholera mittlerweile sehr gut behandelbar und das Ansteckungsrisiko gering ist.

  • Afrika, Asien: Typhus
    Der Impfstoff kann als Schluckimpfung eingenommen werden mit einer Schutzdauer von 1 Jahr. Die Schutzdauer der ebenfalls verfügbaren Spritzimpfung beträgt 3 Jahre.

Termin vereinbaren

Wir sind gerne für Sie da. Vereinbaren Sie Ihren Termin telefonisch oder online – einfach, bequem und schnell.

Unser Team

Mit viel Herz im Einsatz: Lernen Sie unser Team kennen.


Rolf Handrup.jpg

Dr. med. Rolf Handrup

Arzt für Innere Medizin, Intensivmedizin und Physikalische Therapie

Anselm_Brenn.jpg

Volker Anselm Brenn

Innere- und Allgemeinmedizin, Akupunktur, Klinische Immunologie, Umweltmedizin, Hypertensiologe

Vera Bausch

Dr. Vera Bausch

Allgemein- und Sportmedizin, Naturheilverfahren, Akupunktur

Serdar Aydin lyilikyapan.jpg

Serdar Aydin lyilikyapan

Allgemein- und Schlafmedizin, Homöopathie

Stefanie Mattheus.jpg

Stefanie Mattheus

Fachärztin für Allgemeinmedizin

Jessica Rotert.jpg

Dr. med. Jessica Rotert

Fachärztin für Innere Medizin

Sabine Keller.jpg

Sabine Keller

Innere Medizin, Schlafmedizin, Pneumologie

Grischa_Golenia .jpg

Dr. med. Grischa Golenia

Weiterbildungsassistent der Fachrichtung Allgemeinmedizin

Cosmo_Bulasikis.jpg

Cosmo Bulasikis

Weiterbildungsassisent Allgemeinmedizin, Anthroposophische Medizin

Unser Fachbereich

Immunologie_MVZ_Arzt-in-Koeln_Teaser.jpg

Immunologie

Effizient und höchst komplex – unser Immunsystem.

Weitere Behandlungen

Unsere Praxen in Marienburg und Zollstock bieten ein breites Spektrum an medizinischen Verfahren und Behandlungsmöglichkeiten, zu denen wir Sie gerne persönlich beraten. 

Gesetzlich krankenversicherten Patienten steht ab dem 35. Lebensjahr alle zwei Jahre eine umfangreiche Rundum-Untersuchung zu.

Infos und unser Angebot rund um Corona auf einen Blick

Darmkrebs stellt in Deutschland bei Männern die dritthäufigste und bei Frauen die zweithäufigste Krebserkrankung dar.


Gemeinsam mit den gesetzlichen Krankenkassen  bieten wir "Chronikerprogramme", sogenannte Disease-Management-Programme für chronisch erkrankte Patienten an. 

Nach der Sprechstunde, meistens in der Mittagszeit oder nach 18 Uhr, führen wir Hausbesuche durch.

Hautkrebs zählt zu den häufigsten Krebserkrankungen in Deutschland.

Die Lungenfunktionsuntersuchung dient der Erkennung und Kontrolle von chronischen Lungenkrankheiten, wie Asthma oder chronisch obstruktiver Lungenkrankheit.

Bei Beschwerden, Auffälligkeiten in Vorsorgeuntersuchungen und Verlaufskontrollen für Erkrankungen des Bauchraums oder der Schilddrüse nutzen wir moderne Ultraschallgeräte zur Diagnostik.

Im Rahmen der Behandlung von Allergien wenden wir die Desensibilisierung an.

Seelische Beschwerden können körperliche Symptome verursachen, genauso kann psychisches Unwohlsein Ausdruck von körperlicher Funktionsstörung sein. 

Überliefertes Wissen, eingebettet in ein modernes, ganzheitliches Konzept.

Die Bioresonanzmethode gehört ebenso wie z.B. die Homöopathie, die Akupunktur und andere Verfahren der besonderen Therapierichtungen in den Bereich der Regulativen Medizin. 

Neuraltherapie ist der diagnostische und therapeutische Einsatz von einem Lokalanästhetika zur Behandlung von funktionalen Störungen und Schmerzzuständen.

Weitere Fachbereiche

Die Innere Medizin ist ein Netzwerk aus verschieden spezialisierten Ärzten.

Effizient und höchst komplex – unser Immunsystem.

Der menschliche Organismus ist Tag für Tag mit äußeren Einflüssen konfrontiert – viele harmlos, andere können schwerwiegende, unter anderem chronische, Krankheiten verursachen.

Überliefertes Wissen, eingebettet in ein modernes, ganzheitliches Konzept.

Atemprobleme, entzündliche Erkrankungen der Lunge, Rippenfell und Bronchien.

Datenschutz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Ihre Wünsche an uns zuverlässig umsetzen zu können, verwenden wir Cookies. Bitte stimmen Sie deshalb der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  • Notwendige Cookies

    Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich. Die Seite verwendet diese Cookies, um Session-Informationen zu hinterlegen. Alle unsere Bilder und Dateien liegen in unserem Content Management System YNFINITE. Diese werden von dort bereitgestellt. YNFINITE erhält durch die Bereitstellung Ihre IP Adresse, diese wird jedoch nur zum Zwecke der Bereitstellung der Bilder im Rahmen eines HTTP Aufrufes verwendet. Die Daten werden nicht langfristig gespeichert.

  • Google Maps

    Um die Karte zu sehen, müssen Sie diese Einwilligung bestätigen. Durch die Bestätigung erlauben Sie das Setzen von Google Maps-Cookies.